VeranstaltungsHelden - Finde Dienstleister für jeden Anlass

AGBs

I. Allgemeine Geschäftsbedingungen VeranstaltungsHelden.de

1. EIGENVERANTWORTUNG FÜR INHALTE

Die Verantwortung für Inhalte von Anzeigen, Nachrichten, Blog- oder Forenbeiträge liegt allein bei den Autoren. VeranstaltungsHelden übernimmt keinerlei Gewährleistung für die durch Dritte vorgenommenen Veröffentlichungen. In der Eventansicht können Anzeigen mit möglicherweise illegalen oder anstößigen Inhalten gemeldet werden.

2. PERSONENBEZOGENE DATEN

VeranstaltungsHelden ist innerhalb des gesetzlichen Rahmens zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer persönlichen Daten berechtigt. Beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. Selbstverständlich ist es Ihnen jederzeit möglich, Ihre persönlichen Daten innerhalb Ihres MEIN VERANSTALTUNGSHELDEN Zugangs selbst löschen zu lassen. Im Rahmen automatisierter Löschläufe und unter Beachtung rechtlicher Vorgaben sowie interner Abläufe, werden die zum Löschen vorgemerkten Daten aus der Datenbank entfernt. Es ist nicht gestattet, persönliche Informationen wie E-Mail-Adressen über andere Nutzer zu sammeln, oder sich diese ohne Einwilligung des jeweiligen Nutzers in irgendeiner Art zu verschaffen und/oder an Dritte weiterzugeben. Ebenso ist es nicht gestattet, Inhalte fremder Anzeigen zu kopieren, zu ändern oder zu verbreiten und/oder diese an Dritte weiterzugeben. Mit Ausnahme der von VeranstaltungsHelden zur Verfügung gestellten Werkzeuge.

2. Datenerhebung und -verwendung zur Vertragsabwicklung und bei Registrierung

Der wesentliche Teil unserer Angebote ist für Sie nur nutzbar, wenn Sie sich bei uns registrieren. Dann können Sie z.B. Ausschreibungen einstellen, an Ausschreibungen teilnehmen, diese beobachten oder Bewertungen abgeben. Wir erfragen dabei Daten, die für die Nutzung (z.B. Durchführung der Ausschreibungen bzw. des Nutzungsverhältnisses) erforderlich oder empfehlenswert sind. Hierbei handelt es sich insbesondere um den Namen, die Adresse und weitere Kontaktinformationen, wie Ihre Mobiltelefonnummer. Wir weisen im Zusammenhang mit der Erhebung der Daten darauf hin, wenn eine Information eine Pflichtangabe ist. Wir verwenden die von ihnen mitgeteilten Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zur Vertragsabwicklung. Wenn Sie einen Auftrag bei Veranstaltungshelden einstellen, geben wir Ihre Telefonnummer an diejenigen Dienstleister weiter, die mit Ihnen in Kontakt treten wollen, damit diese Rückfragen zu Ihrem Auftrag stellen können. Wir verwenden die von ihnen mitgeteilten Daten damit gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zur Vertragsabwicklung. Ferner kann es zu einer Verwendung der Daten aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen kommen, etwa die Beantwortung behördlicher Anfragen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Bei Dienstleistern (Auftragnehmern) speichert Veranstaltungshelden außerdem ein Anbieterprofil sowie Zahlungsinformationen für die Entrichtung der Nutzungsgebühren. Schließlich werden Angaben über Art und Inhalt der Ausschreibungen gespeichert, an denen Sie als Anbieter teilgenommen haben. Ferner fordern wir von Auftragnehmern zum Nachweis einzelner im Mitgliedsprofil hinterlegter Angaben Kopien von Nachweisen an, z.B. im Hinblick auf gewerberechtliche oder sonstige Eintragungen, Zulassungen oder Qualifikationen eine Bestätigung über die Gewerbeanmeldung („Gewerbeschein“) oder vergleichbare Nachweise. Diese Unterlagen werden für die Dauer der Mitgliedschaft bzw. für die Dauer gesetzlicher Aufbewahrungspflichten in elektronischer Form gespeichert. Nach vollständiger Abwicklung des Vertrages oder Löschung Ihres Mitgliedskontos werden Ihre Daten für die weitere Verarbeitung eingeschränkt und nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht, sofern Sie nicht ausdrücklich in eine weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben oder wir uns eine darüber hinausgehende Datenverwendung vorbehalten, die gesetzlich erlaubt ist und über die wir Sie in dieser Erklärung informieren. Die Löschung Ihres Mitgliedskontos ist jederzeit möglich und kann entweder durch eine Nachricht an die unten beschriebene Kontaktmöglichkeit oder über eine dafür vorgesehene Funktion erfolgen.

3. NUTZUNG VON VERANSTALTUNGSHELDEN

Bitte beachten Sie, dass es im Rahmen der Nutzung der Dienste von VeranstaltungsHelden untersagt ist:

• gegen Gesetze und/oder unsere Grundsätze/AGB zu verstoßen,

• unehrlich, in betrügerischer Absicht oder irreführend zu handeln,

• gefälschte Angaben bzw. unbefugt die Daten von Dritten zu benutzen,

• Kontaktdetails wie Mail, oder Telefonnummer in der Ausschreibung zu erwähnen

• die Rechte Dritter zu verletzen,

• Spam, Kettenbriefe oder Schneeballsysteme zu verbreiten,

• Nachrichten mit gesetzeswidrigen/strafbaren Inhalten zu versenden,

• Nutzer mittels Nachrichten auf andere Websites zu leiten

• Viren oder andere Technologien zu versenden, die VeranstaltungsHelden oder die Interessen bzw. das Eigentum von Benutzern von VeranstaltungsHelden schädigen können,

• die Infrastruktur von VeranstaltungsHelden einer übermäßigen Belastung auszusetzen oder auf andere Weise die Funktion von VeranstaltungsHelden zu stören,

• die Inhalte anderer Anzeigen zu kopieren, zu ändern oder zu verbreiten, oder

• Maßnahmen zu umgehen, die dazu dienen, den Zugriff auf VeranstaltungsHelden zu verhindern oder einzuschränken. Texte und Bilder von Anzeigen bzw. Nachrichten dürfen insbesondere nicht:

• vielfach und doppelt inseriert/versendet werden,

• Waffen aller Art betreffen,

• zu einer Straftat auffordern,

• zur Diskriminierung aufrufen und/oder religiöse beziehungsweise politische Gefühle verletzen,

• ehrverletzende Äußerungen enthalten,

• sonstige rechts- oder sittenwidrige Inhalte enthalten,

• schädigend, bedrohend, unerwünscht, aufdringlich, belästigend (z. B. Stalking) sein,

• beleidigend, vulgär oder obszön sein,

• Gewalttätigkeiten, sexuellen Missbrauch von Kindern oder sexuelle Handlungen von Menschen mit Tieren zum Gegenstand haben (§184 Abs. 3 StGB),

• dazu geeignet sein, Kinder oder Jugendliche sittlich schwer zu gefährden oder in Ihrem Wohl negativ zu beeinflussen,

• grausame oder unmenschliche Gewalttätigkeiten gegen Menschen verherrlichen oder verharmlosen, oder das Grausame oder Unmenschliche eines Vorgangs in einer die Menschenwürde verachtenden Art und Weise darstellen (§§ 130, 131 StGB),

• für eine terroristische Vereinigung werben,

• den Krieg verherrlichen,

• Rechte Dritter, insbesondere Patente, Marken, Urheberrechte, Leistungsschutz, Geschäftsgeheimnisse, Persönlichkeitsrechte, Eigentumsrechte verletzen, oder

• Material speichern, das Software-Viren übermittelt, Informationen, Dateien, oder Programme enthält die dazu gedacht sind die Funktion von Computer Soft- und Hardware oder von Telekommunikationsvorrichtungen zu unterbrechen und/oder zu zerstören oder einzuschränken.

Ein Verstoß gegen diese Grundsätze kann zur sofortigen Löschung von Anzeigen und Nachrichten sowie auch der Sperrung des VeranstaltungsHelden-Accounts des Nutzers führen. VeranstaltungsHelden behält sich außerdem zivil- und strafrechtliche Schritte ausdrücklich vor. Jedem Nutzer ist es gestattet, jeweils einen Account für die private und gewerbliche Nutzung anzulegen. Weitere Accounts werden ohne Rücksprache automatisiert gelöscht. Zur Sicherheit der Inserenten wird die E-Mail Adresse nicht offen in der Anzeige gezeigt. Bei der Veröffentlichung im Internet wird der Standort des Angebotes angegeben.

Für Herkunft und Inhalt veröffentlichter Anzeigen und der Nachrichten ist allein der Inserent verantwortlich. Für das Erscheinen, den Erscheinungstermin, die Platzierung und Fehlerfreiheit von Anzeigen bzw. die erfolgreiche Zustellung von Nachrichten übernimmt VeranstaltungsHelden keine Gewähr.
VeranstaltungsHelden behält sich vor:

• bestimmte Produkte und Dienstleistungen von einer Veröffentlichung auszuschließen und entsprechende Anzeigen zu entfernen.

• Anzeigen nicht erscheinen zu lassen bzw. Nachrichten nicht weiter zu leiten, wenn diese gegen die in diesen Bedingungen formulierten Grundsätze verstoßen, rechtlich bedenklich sind oder anstößigen Inhalt haben.

• unsere Dienstleistungen einzuschränken oder zu beenden, Inhalte zu entfernen sowie technische und rechtliche Schritte zu ergreifen, um Benutzer von VeranstaltungsHelden fernzuhalten, wenn Anhaltspunkte für die Verletzung unserer AGB oder die Verletzung von Rechten Dritter bestehen.

• Anzeigen sinnvoll zu kürzen, sie mit gängigen Abkürzungen zu versehen sowie diese in einer passenden Sachrubrik zu veröffentlichen.

Die Entscheidung der VeranstaltungsHelden Mitarbeiter ist verbindlich. Zum Schutz vor betrügerischen, strafbaren und verdächtigen Aktivitäten oder SPAM behalten wir uns vor, Nachrichten zu überprüfen. Im Falle einer missbräuchlichen Verwendung der Nachrichtenfunktion oder dem Abschluss einer Mitgliedschaft mit betrügerischer Absicht, ist VeranstaltungsHelden berechtigt die Vorteile der gekauften Mitgliedschaft und auch den Online-Account sofort zu sperren.

HAFTUNG ALLGEMEIN

Mit der Nutzung von VeranstaltungsHelden erkennen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen an. Ebenso die jeweils gültige Preisliste von VeranstaltungsHelden. Weichen Auftrag, oder die ihm vom Auftraggeber zugrunde gelegten Bedingungen, von den Allgemeinen oder etwaigen zusätzlichen Geschäftsbedingungen von VeranstaltungsHelden ab, so gelten die Bedingungen von VeranstaltungsHelden. VeranstaltungsHelden übernimmt keine Gewährleistung für die ununterbrochene Verfügbarkeit.
Die Anzeigen und die damit verbundenen Nachrichten bei VeranstaltungsHelden stammen von Nutzern sowie Partnerunternehmen. Wir weisen darauf hin, dass VeranstaltungsHelden keine Gewährleistung für die Richtigkeit, Qualität, Vollständigkeit, Sicherheit oder Legalität der Anzeigen oder der Nutzerkommunikation übernehmen kann. Bei Schäden, die durch VeranstaltungsHelden verursacht werden, haftet VeranstaltungsHelden nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Darüber hinaus ist die Haftbarkeit von VeranstaltungsHelden auf solche Schäden beschränkt, die zur Zeit des Abschlusses der Vereinbarung typisch und vorhersehbar waren.

5. HAFTUNGSAUSSCHLUSS FÜR LINKS

VeranstaltungsHelden bietet Informationen in Form von Links zu externen Seiten im Internet. Unser Unternehmen hat keinen Einfluss auf die Gestaltung und den Inhalt der Seiten, auf die verlinkt wird. VeranstaltungsHelden übernimmt daher keine Gewähr für Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit, rechtliche Inhalte, Zulässigkeit oder Qualität der dort bereitgestellten Informationen und distanziert sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten dieser Seiten. Diese Erklärung gilt für alle bei VeranstaltungsHelden enthaltenen Links zu externen Seiten und deren Inhalten.

II. Erweiterte AGB für die Veröffentlichung von Texten, Bildern und Videos

1. ALLGEMEIN

VeranstaltungsHelden ist nicht verantwortlich für Bilder, Daten, Geräusche, Musik, Texte, Software, Grafiken oder Nachrichten, die von Inserenten bzw. Dritten in das Angebot von VeranstaltungsHelden eingestellt wurden. VeranstaltungsHelden übernimmt keinerlei Verantwortung und Haftung für jegliche Inhalte.
Der Kunde versichert, dass sämtliche von ihm eingesetzten Inhalte die Rechte Dritter nicht verletzen, dass er allein berechtigt ist, über die vertragsgegenständlichen Rechte uneingeschränkt und frei von Rechten Dritter zu verfügen, und dass er keine diesem Vertrag zuwider laufende Verfügung über die Rechte getroffen hat und treffen wird. Er stellt insoweit VeranstaltungsHelden von sämtlichen Ansprüchen Dritter, einschließlich der Kosten der Rechtsverteidigung und/oder Rechtsverfolgung vollumfänglich frei. Dies gilt auch, soweit er Mängel des Werkes zu vertreten hat. Damit wird sichergestellt, dass das Urheberrecht zum Zeitpunkt der Veröffentlichung im Besitz dieser Person ist. Über gemeldete Verstöße wird nach einer gründlichen Kontrolle entschieden, ob sie gelöscht werden oder online bleiben. Bei dieser Handlung wird keine Meldung an den Kunden verschickt.

2. NUTZUNGSRECHTE

Durch den Anzeigenauftrag erteilt der Auftraggeber VeranstaltungsHelden ein Nutzungsrecht bezüglich aller Nutzungsarten, die für eine vertragsgemäße Nutzung der zur Verfügung gestellten Bilder bzw. Videos notwendig ist. Mit der Nutzungsrechtübertragung ist VeranstaltungsHelden befugt, von ihrem Bearbeitungsrecht gemäß II Nr. 3 Gebrauch zu machen.

3. BEARBEITUNGSRECHT

Bearbeitungsrecht bedeutet, VeranstaltungsHelden ist das Recht vorbehalten, die Vorlage unter Verwendung analoger, digitaler oder sonstiger Bearbeitungsmöglichkeiten unter Wahrung des Urheberrechts zu bearbeiten und umzustellen. VeranstaltungsHelden behält sich das Recht vor, die Vorlage zur Eigenwerbung in allen Medien entgeltlich zu nutzen. Entspricht die Vorlage nicht den Anforderungen von VeranstaltungsHelden, behält sich VeranstaltungsHelden das Recht vor, die Vorlage in einem anderen Format zu laden.

4. GEMA-PFLICHTIGE MUSIK

Es darf keine urheberrechtlich geschützte Musik in Videos abgespielt werden, soweit vom Inserenten/Kunden keine entsprechende GEMA-Genehmigung eingeholt wurde. VeranstaltungsHelden ist nicht verpflichtet, eine solche Genehmigung einzuholen oder zu überprüfen, ob eine solche Genehmigung überhaupt vorliegt. Vorlagen, die urheberrechtlich geschützte Musik enthalten, werden direkt gelöscht.

III. Erweiterte AGB für Private

1. PRIVATES INSERIEREN

Es können verschiedene private Anzeigen inseriert werden.

2. ABGRENZUNG PRIVATE ANZEIGEN/GELEGENHEITSCHARAKTER

Durch Kennzeichnung und Übermittlung der Anzeige versichern Sie, dass Sie privat oder gewerblich handeln.

3. ANZEIGENANNAHME

Die Anzeigenannahme erfolgt ausschließlich über die Seiten unter VeranstaltungsHelden.de. Eine Anzeigenannahme/-bearbeitung via Telefon und E-Mail ist nicht möglich.

IV. Erweiterte AGB für Gewerbetreibende

1. ALLGEMEINES

1.1 Unsere Angebote stehen Ihnen als Dienstleister (Auftragnehmer) offen. Im Zusammenhang mit Ihrer Registrierung bei VeranstaltungsHelden schließen Sie einen Rahmenvertrag für die Nutzung der VeranstaltungsHelden Angebote, die für Sie mit dem von Ihnen gewählten Zugangsdaten (Benutzernamen und Passwort) zugänglich sind.

1.2 Auf der Basis dieses Rahmenvertrags können Sie mit uns die Nutzung weiterer VeranstaltungsHelden Angebote vereinbaren. Die Leistungen, technischen Voraussetzungen und – sofern es sich um ein entgeltliches Angebot handelt – Preise für die von Ihnen gewählten Leistungen entnehmen Sie bitte der jeweiligen Leistungsbeschreibung, die wir Ihnen jeweils vor Vertragsschluss anzeigen. Sie finden die Leistungsbeschreibungen der von Ihnen genutzten Angebote nach Vertragsschluss im Bereich „HeldenTaler“.

1.3 Der Rahmenvertrag beginnt mit der Aktivierung der von Ihnen gewählten Zugangsdaten (Ziffer 2) durch uns und ist auf unbestimmte Zeit abgeschlossen. Der Rahmenvertrag ist nicht übertragbar.

1.4 Bei Ihrer Registrierung sind Sie verpflichtet, richtige und vollständige Informationen insbesondere über Ihre Identität, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Qualifikationen (z.B. Meisterbrief und fachliche Fähigkeiten) und – sofern für Abrechnungszwecke erforderlich – eine PayPal Bankverbindung zur Verfügung zu stellen. Wir können von Ihnen verlangen, dass Sie uns unverzüglich Unterlagen zum Nachweis der von Ihnen angegebenen Informationen vorlegen.

1.5 Auch während der Laufzeit Ihres Vertrages müssen Sie die von Ihnen angegebenen Informationen und vorgelegten Unterlagen stets auf dem aktuellen Stand halten. Die notwendigen Änderungen können Sie über die von uns bereitgestellten Funktionen vornehmen.

1.6 Wir werden Sie immer im Vorfeld darauf hinweisen, wenn eine Leistung kostenpflichtig ist. In diesem Falle werden wir Ihnen die Preise und Leistungsmerkmale vorab mitteilen.

2. VERTRAGSSCHLUSS UND ANZEIGENANNAHME

Ein Online-Anzeigenauftrag zwischen dem Kunden und VeranstaltungsHelden kommt erst durch schriftliche Bestätigung per E-Mail, Post oder Fax zustande, spätestens jedoch mit der Schaltung der Anzeige. Mündlich oder fernmündlich erteilte Bestätigungen sind rechtlich nicht verbindlich. Soweit Werbeagenturen Aufträge erteilen, kommt der Vertrag mit der jeweiligen Agentur zustande, vorbehaltlich anderer Vereinbarungen. Soweit VeranstaltungsHelden sich zur Erbringung der angebotenen Dienste Dritter bedient, werden diese nicht Vertragspartner des Kunden. VeranstaltungsHelden behält sich vor, Anzeigenaufträge anzunehmen oder abzulehnen und auch nach Vertragsschluss aus rechtlichen, sittlichen oder ähnlichen Gründen zurückzuweisen. Dies gilt auch für Online-Anzeigenaufträge, die nicht von VeranstaltungsHelden vorgenommen, sondern von deren Vertretern oder sonstigen Annahmestellen vermittelt wurden. Der Kunde hat das Recht, über die Gründe der Zurückweisung informiert zu werden. Sofern der Kunde nicht in der Lage ist, eine umgestaltete, den Anforderungen von VeranstaltungsHelden entsprechende Werbung anzuliefern, hat der Kunde Anspruch auf Rückerstattung gezahlter Leistungen. Die Geltendmachung weiterer Ansprüche wird ausdrücklich ausgeschlossen. VeranstaltungsHelden behält sich ebenfalls das Recht zur etwaigen Verschiebung des Schaltungstermins auf Grund technischer oder anderer Ursachen vor.

3. LEISTUNGEN VON VERANSTALTUNGSHELDEN

3.1 Als Auftragnehmer bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich und Ihr Unternehmen unter anderem im Rahmen des VeranstaltungsHelden Profils oder im Rahmen Ihrer Angebote zu präsentieren. Ferner können Sie selbst als Auftraggeber Aufträge einstellen. Zu diesen Zwecken können Sie Daten, Texte und Bilder einbinden.

3.2 An Ihren Inhalten beanspruchen wir keine Nutzungs- oder Verwertungsrechte.

3.3 Für alle Inhalte, die Sie im Rahmen unserer Dienste einstellen oder zugänglich machen, müssen Sie über die erforderlichen Rechte verfügen. Bitte prüfen Sie daher vor einer Veröffentlichung von Inhalten, ob Sie hierfür über die notwendigen Rechte verfügen.

3.4 Wir sind berechtigt, Inhalte, die Sie eingestellt haben, zu sperren, wenn ein begründeter Verdacht besteht, dass diese Inhalte gegen gesetzliche Bestimmungen bzw. diese AGB verstoßen oder Rechte Dritter verletzen. Ein begründeter Verdacht besteht insbesondere, wenn gegen Sie wegen Inhalten, die Sie eingestellt haben, behördliche oder strafrechtliche Ermittlungen geführt werden. Wir können die Sperrung so lange aufrechterhalten, bis die Verdachtsmomente ausgeräumt sind. Wir behalten uns vor, Inhalte die Sie in öffentlich zugängliche Bereiche einstellen, vor Freischaltung zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen.

4. ANGEBOTE UND AUFTRÄGE

4.1 Der vom Auftraggeber bei VeranstaltungsHelden veröffentlichte Auftrag ist eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe von Angeboten durch Sie als Auftragnehmer. Sie können Ihre Angebote auf Aufträge mittels der hierfür vorgesehenen Funktionen abgeben. Sie müssen dabei den tatsächlich in Rechnung zu stellenden Preis angeben, d.h. Bruttobetrag einschließlich der jeweils geltenden Umsatzsteuer und Nebenkosten. Die Angabe von Nettopreisen ist nur zulässig, wenn der Auftraggeber dies in der Auftragsbeschreibung ausdrücklich vorsieht.

4.2 Sie sind für die Laufzeit der Ausschreibung sowie einen festgelegten Zeitraum danach an Ihr Angebot gebunden. Der Auftraggeber kann Ihr Angebot während dieser Zeit annehmen.

4.3 Bei VeranstaltungsHelden veröffentlichte Aufträge und abgegebene Angebote können nur mittels der hierfür vorgesehenen Funktionen deaktiviert bzw. gelöscht werden.

4.4 Weitere Informationen rund um das Thema Auftrag erhalten Sie im Rahmen des Auftragsprozesses und auf unseren Hilfeseiten.

4.5 Bitte beachten Sie, dass die Vertragsbeziehung über die Ausführung des Auftrags ausschließlich zwischen dem Ihnen und dem Auftraggeber zustande kommt. Der Inhalt des Vertrages richtet sich nach Ihren Vereinbarungen und dem geltenden Vertragsrecht.

5. ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

Die Rechnungszustellung erfolgt in der Regel in elektronischer Form mit qualifizierter elektronischer Signatur. Jedes Dokument ist ein Original und wird durch die digitale Signatur vom Finanzamt anerkannt. Die Rechnung für die Leistungen der VeranstaltungsHelden wird am Zahltag erstellt?

6. HAFTUNG

VeranstaltungsHelden haftet für Schadenersatz nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Eine Haftung von VeranstaltungsHelden sowie seiner Vertreter oder Erfüllungsgehilfen auf Schadenersatz, insbesondere wegen Verzug oder Nichterfüllung, Schlechterfüllung oder unerlaubter Handlung besteht nur bei der Verletzung von Kardinalpflichten. Dies sind solche, auf deren Erfüllung der Kunde in besonderem Maße vertrauen durfte. Die Haftung für grobe Fahrlässigkeit ist auf den üblicherweise in derartigen Fällen voraussehbaren Schaden begrenzt. VeranstaltungsHelden haftet nicht für technische Ausfälle sowie Ausfälle, die außerhalb des Einflussbereiches von VeranstaltungsHelden liegen. VeranstaltungsHelden haftet nur für direkte Schäden, nicht jedoch für indirekte Schäden und/oder entgangenen Gewinn, sei es, dass diese bei dem Kunden oder Dritten entstehen. Der Höhe nach haftet VeranstaltungsHelden in keinem Fall für einen höheren Schadenbetrag, als den von dem Auftraggeber zu zahlenden Rechnungsbetrag (netto). Sämtliche Schadenersatzansprüche des Kunden gegen VeranstaltungsHelden verjähren in sechs Monaten ab Eintritt des Schadenfalls. Der Kunde übernimmt die Verantwortung für die Werbung. Er haftet insbesondere dafür, dass die Werbung den presserechtlichen und wettbewerbsrechtlichen Bestimmungen entspricht. Der Kunde versichert, dass er für sämtliche zur Verbreitung erforderlichen Nutzungsrechte der Inhaber von Urheber-, Marken-, Leistungsschutz-, Persönlichkeits- und sonstigen Rechte an den von ihm gestellten oder verwendeten Unterlagen (z. B. Texte, Fotos, Grafiken, Dateien, Tonträger und Videobänder etc.) ist oder solche erworben hat. Der Kunde stellt VeranstaltungsHelden von allen Ansprüchen Dritter frei, die aus der teilweisen oder vollständigen Ausführung des Auftrages erwachsen können.

7. Laufzeit, Beendigung des Vertrages

7.1 Der Rahmenvertrag wird auf unbestimmte Zeit abgeschlossen. Der Rahmenvertrag ist unter Einhaltung einer Frist von einem Monat kündbar. Sofern Sie mit uns einen entgeltlichen Vertrag mit einer Mindestlaufzeit abgeschlossen haben, ist Ihre Kündigung innerhalb der genannten Frist frühestens zum Ablauf der Mindestlaufzeit möglich. Welche Mindestlaufzeit gilt, entnehmen Sie bitte der jeweiligen Leistungsbeschreibung.

7.2 Für eine Kündigung ist Textform erforderlich. Senden Sie bitte eine E-Mail an info@VeranstaltungsHelden.de, oder direkt über PayPal.

7.3 Bitte beachten Sie, dass Sie nach Wirksamwerden der Kündigung unsere Zusatzdienste nicht mehr nutzen können.

7.4 Wir haben das Recht, einen mit Ihnen geschlossenen Vertrag fristlos zu kündigen, wenn uns ein Festhalten an dem Vertrag nicht mehr zuzumuten ist, insbesondere wenn Sie gegen diese AGB oder geltendes Recht schuldhaft verstoßen. Wir sind ferner berechtigt, Ihren Rahmenvertrag mit einer Frist von einem Monat ordentlich zu kündigen. Die Kündigung erfolgt durch E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. Mit der wirksamen Kündigung des Rahmenvertrages aus wichtigem Grunde enden alle bestehenden vertraglichen Beziehungen über die Nutzung von VeranstaltungsHelden Angeboten.

7.5 Im Falle einer Kündigung durch uns können Sie sich zu unseren Angeboten nur mit unserem ausdrücklichen Einverständnis erneut anmelden. VeranstaltungsHelden Nutzern ist es nicht erlaubt, ehemaligen VeranstaltungsHelden Nutzern, denen wir gekündigt haben, die Nutzung unserer Dienste oder Produkte zu ermöglichen.

7.6 Ihr Recht, den Vertrag aus wichtigem Grunde zu kündigen, bleibt unberührt.

8. Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, Leistungsänderungen

8.1 Wir sind berechtigt, diese AGB jederzeit mit Wirkung für die Zukunft unter Einhaltung des nachfolgenden Verfahrens zu ändern. Wir werden Sie über die Änderungen per E-Mail mindestens drei Wochen vor dem geplanten Inkrafttreten informieren. Sie können den Änderungen innerhalb von drei Wochen ab Zugang der Mitteilung widersprechen. Erfolgt kein Widerspruch oder stimmen Sie den Änderungen ausdrücklich zu, werden die Änderungen zum mitgeteilten Zeitpunkt des Inkrafttretens wirksam. Falls Sie fristgerecht widersprechen, wird der Vertrag zu den bisherigen Bedingungen fortgesetzt. Wir werden Sie zusammen mit den vorgesehenen Änderungen auf Ihr Widerspruchsrecht, die einzuhaltende Frist und die Folgen des Widerspruchs bzw. des Verstreichens der Frist hinweisen.

8.2 Sofern durch die Änderung wesentliche Vertragspflichten für Sie oder uns betroffen sind (also Verpflichtungen, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung die andere Partei regelmäßig vertrauen darf), gilt der Änderungsvorbehalt nur dann, wenn Ihnen die Änderung unter Berücksichtigung unserer Interessen zumutbar ist. Dies ist dann der Fall, wenn

1. die Änderung sich auf nicht entgeltliche Angebote, Dienste oder Bereiche von VeranstaltungsHelden bezieht und wir sicherstellen, dass im Zeitpunkt des Inkrafttretens der Änderung noch laufende Ausschreibungen von der Änderung unberührt bleiben, oder

2. die Änderung sich auf entgeltliche Angebote, Dienste oder Bereiche von VeranstaltungsHelden bezieht und wir sicherstellen, dass Sie die bereits beauftragten gebührenpflichtigen Funktionen, Dienste und Bereiche unberührt bleiben

WIDERRUFSBELEHRUNG FÜR VERBRAUCHER

WIDERRUFSRECHT

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax oder E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

Der Widerruf ist zu richten an:

VeranstaltungsHelden
Dennis Heiser
Abraham-Lincoln-Allee 40, 68163 Mannheim
Fax: 0049(0) 6241 - 268 15 98
E-Mail: info@VeranstaltungsHelden

WIDERRUFSFOLGEN

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits erhaltenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, haben Sie uns insoweit Wertersatz zu leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen sind innerhalb von 30 Tagen zu erfüllen. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

AUSSCHLUSS DES WIDERRUFSRECHTS

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

ENDE DER WIDERRUFSBELEHRUNG

Stand: Oktober 2019